ESC-Gewinnerin Netta: SO fies reagiert das Netz auf ihren Sieg

ESC-Gewinnerin Netta: SO fies reagiert das Netz auf ihren Sieg

#meetoo
Der deutsche ESC-Fluch scheint endlich gebrochen: Beim 63. "Eurovision Song Contest" landete Michael Schulte, 28, nach den 0-Punkte-Pleiten der letzen Jahre auf dem 4. Platz. Schon kurz vorher stand er bei den ESC-Experten hoch im Kurs. Den Sieg holte sich am Ende Netta Barzilai, 25, aus Israel - doch nicht jeder findet diese Entscheidung gerechtfertigt.
  Deutschlands ESC-Fluch ist gebrochen Unfassbar, aber wahr: Deutschland ist beim ESC ganz offensichtlich wieder im Rennen. Beim 63. "Eurovision Song Contest" in Lissabon holte unsere deutsche Hoffnung Michael Schulte gestern (12. .


Mai) einen unglaublichen 4. Platz. Mit seiner emotionalen Ballade "You Let Me Walk Alkone" sang sich der 28-Jährige offenbar in die Herzen Europas. Am Ende durfte sich der Bald-Papa über 340 Punkte freuen - Wahnsinn! SO fies reagiert das Netz aus Israels Sieg Gewonnen hat am Ende Top-Favoritin Netta Barzilai. Die "israelische Beth Dito" überzeugte mit ihrem außergewöhnlichen Lied "Toy", welches auf die "#MeeToo"-Debatte aufmerksam machen sollte, Platz 2 ergatterte Eleni Foureira aus Zypern. Doch der Sieg der 25-jährigen Netta scheint nicht jedem zu gefallen. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *