Pablo Grande mixt in seinem Album „Hey Olé“ Latino-Pop mit Schlager

Pablo Grande mixt in seinem Album „Hey Olé“ Latino-Pop mit Schlager

Schlager
Pablo Grandes Album „Hey Olé“ ist erschienen – und lädt zum Tanzen! Der Mix aus Latino-Pop und Schlager ist inspiriert durch Udo Jürgens und Ricky Martin. Er singt sowohl auf deutsch als auch auf spanisch!Es war die Liebe zu seiner österreichischen Freundin, die Pablo Grande nach Wien führte. 2014 kam der ausgebildete Musicaldarsteller und Sänger aus Argentinien nach Europa – Engagements unter anderem in Spanien und Berlin. Musik liegt Pablo Grande – übrigens sein echter Name – im Blut.Mit acht Jahren hat er in seiner Heimatstadt Rosario, aus der zufällig auch Semino Rossi stammt, eine Klavierausbildung begonnen.
„Im Alter von 14 Jahren habe ich bereits Mozart gespielt“, erzählt der 33-Jährige stolz. Dass er sogar auf dem Kreuzfahrtschiff Amadea – dem aktuellen ZDF-Traumschiff – als Sänger engagiert war, ist in dem Zusammenhang wohl eher Zufall. .


Aber genau dort hat er kennengelernt, was er liebt und jetzt macht: Schlager!Auf dem Schiff wirkte er in Shows mit Songs der ganz großen deutschsprachigen Schlagerlegenden mit: Peter Alexander, Catharina Valente, Roy Black. Besonders angetan haben es ihm aber die Lieder des unvergesslichen Udo Jürgens. „Er ist jetzt eines meiner Vorbilder“, sagt Pablo.
Deutsche Musik hat er zuhause in Argentinien nicht gekannt findet sie aber super. „Griechischer Wein von Udo Jürgens kennt man in Argentinien“, so der Sänger, „aber auf spanisch“. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *