Überraschung für Kristina Bach bei der Schlager-Hitparade in Ötigheim

Überraschung für Kristina Bach bei der Schlager-Hitparade in Ötigheim

Schlager
Ja, es war heiß.
Sehr heiß sogar. Michael Holm hatte sich deshalb für seinen Auftritt auf der Freilichtbühne im badischen Ötigheim auch gleich ein großes Handtuch mitgebracht. “Es hieß, ich soll hier im Freien singen. Ich wusste ja nicht, dass ich in einen Saunaclub eingeladen werde”, witzelte der Kultstar des deutschen Schlagers.Die Haare vielleicht ein bisschen lichter, aber ansonsten: 100 Prozent Michael Holm – so gut wie eh und je! Ein Rock-Medley mit Karatesprung-Einlagen (das hat ihm wohl Kollege Christian Anders beigebracht) und natürlich “Tränen lügen nicht” oder eine Dancefloor-Version von “Mendocino” ließen die Fans in Erinnerungen schwelgen. Ach ja, das waren noch Zeiten, als Dieter Thomas Heck und seine berühmten Gäste die ZDF-Hitparade zelebrierten! Kein Wunder, dass zu Beginn der Show daher auch die Erkennungsmelodie des Kultformats lief. .



Bei der exquisiten Zusammenstellung der musikalischen Gäste verwunderte es nicht, dass das in dieser Form einmalige Event (Artmedia/Lothar Böhler) bis fast auf den letzten Platz ausverkauft war: Bata Illic, Ireen Sheer, Michael Holm, Andy Borg, Kristina Bach und Bernhard Brink schlossen auf perfekte Weise den Bogen vom klassischen 70er-Jahre-Schlager hin zur Neuzeit und präsentierten viele ihrer Songs in neuem Rhythmus-Gewand. Und SWR4-Rundfunklegende Rainer Nitschke moderierte Die große Schlager-Hitparade. © Volker WeßbecherIreen Sheer hatte in dieser Nacht kein Kopfweh, aber dafür „Feuer“ im Blut! © Volker WeßbecherBata Illic auf der Freilichtbühne Ötigheim. Seine Fans erkennt er auch mit verbundenen Augen Überrascht wurde Kristina Bach (man nennt sie auch “die deutsche Diane Warren”), als sie nach ihrem Auftritt die Bühne verlassen wollte: Andy Tichler, Chefredakteur der Online-Schlagerplattform smago!, überreichte der Sängerin nachträglich noch einen Award für ihre langjährige Verdienste als Künstlerin. Eigentlich sollte sie diesen Preis schon 2014 in der Kategorie “Hit-Autorin des Jahres 2014 (Musik und Text)” erhalten, da hatte es aber aus terminlichen Gründen nicht geklappt. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *